Rückblick September 2021

Soziokultur digital im Quartier

Neue Formate der Stadtteilarbeit

Die UTOPOLIS Online-Konferenz ist erfolgreich mit rund 140 Besucher*innen und Beteiligten über die Bühne bzw. Festplatte gegangen! Nachfolgend finden sich die Grußworte, Galerie-Bilder mit Screenshots der Veranstaltung sowie sukzessive Blogbeiträge zu Themen der LABs und Workshops. Viel Spaß bei der Lektüre!

Nachmachen erwünscht!

Falls ihr selber ein soziokulturelles Zentrum oder einen anderen Quartiers-Treffpunkt nachbauen wollt, stellen wir hier eine Liste der Partner*innen und Software zur Verfügung, mit denen die 2D-Landschaft der UTOPOLIS Online-Konferenz realisiert wurde. Bei Fragen dazu könnt ihr euch sehr gerne an das UTOPOLIS-Team wenden :)

Donnerstag, 16.09.2021 & Freitag, 17.09.2021 online & kostenfrei

Kreativ und innovativ ist die kulturelle Stadtteilarbeit mit den Herausforderungen der Pandemie umgegangen. Digitale und hybride Formate wurden entwickelt, um die Menschen zu vernetzen, teilhaben zu lassen und den Stadtteil trotz Kontaktbeschränkungen lebendig zu halten. Die Soziokultur ist an Grenzen gestoßen, hat sich aber auch neue Wege und Möglichkeiten geschaffen. Die Online-Konferenz beleuchtet digitale Ansätze und interaktive künstlerische Methoden zum Kennenlernen und Ausprobieren: Neben einem Impuls zu neuen Räumen in der Soziokultur wird es diskursive Labs geben, die Chancen von digitalen Sozialräumen, aber auch Grenzen digitaler Formate im Quartier in den Blick nehmen. Interaktive Workshops laden zum eigenen Ausprobieren ein. Im Fokus stehen natürlich auch die 16 bundesweiten UTOPOLIS-Modellstandorte mit ihren digitalen und kontaktfreien Angeboten – ebenso wie mit ihren auf direkte Begegnung mit der Nachbarschaft angelegten künstlerischen Formaten. Es wird viel Raum für Vernetzung und gegenseitigen Austausch geben.

Hier gibt es das KONFERENZ-PROGRAMM auch als pdf zum Download

ABLAUF

TAG 1, Donnerstag, 16. September 2021

10:00   Technisches Onboarding

11:00    Foyer: Welcome – Vernetzung und Erkundung auf WorkAdventure

11:30    Foyer: Offizieller Beginn mit Begrüßung

12:00    Theatersaal: Keynote mit anschließendem Q&A

13:00    Mittagspause

13:15    Yoga Space: Büro-Yoga mit Anleitung

14:00    LAB Area: Parallele LABs

16:30 Galerie-Area: Projektpräsentationen der UTOPOLIS-Standorte und Austausch (bis 18 Uhr sind die Projektakteure vor Ort) - siehe Übersicht Projektstandorte unten

19:30   DISCO, DISCO: Dancefloor/ Lounge mit DJ Wall Ra (live am Plattenteller)

TAG 2, Freitag, 17. September 2021

10:00 Foyer: Check-In und Vernetzung

10:30 WS Area 1 (Parallele Workshops): Digitale und hybride Formate

13:15 Mittagspause und freier Rundgang im Konferenzhaus

14:15 WS Area 2 (Parallele Workshops): Digitale und hybride Formate

17:00 Ausklang: Freier Rundgang im Konferenzhaus

ÜBERSICHT PROJEKT-STANDORTE:

Berlin: XB-Lab – Kultur in Kreuzberg. Gesellschaft für Humanistische Fotografie (GfHF). Akteurinnen: Nicole Wozniak / Melanie Akerboom

Bremen: Europa Zentral – Leben im  Liegnitzquartier. Kultur vor Ort e.V. Akteurinnen: Christiane Gartner / Ralitza Remmers

Dresden, Sachsen: Plattenwechsel – Wir in Aktion. Johannstädter Kulturtreff e.V. Akteurin: Meike Weid

Flensburg, Schleswig-Holstein: Tranformation in der Neustadt. Kunst und Kultur Baustelle 8001 e.V. Akteur: Lothar Baur

Hamburg: Billstedt United. Stiftung Kultur Palast. Akteurinnen: Maja Jannecke

Hildesheim, Niedersachsen: Nordstadt im Rampenlicht. TPZ Hidesheim. Akteurin: Ann-Kathrin Büdenbender

Kassel, Hessen: Hier im Quartier. Schlachthof Kassel e.V. Akteur: Gerrit Retterath

Lübbenau, Brandenburg: kultur.lokal.machen. Kulturhof Lübbenau e.V. Akteurin: Susann Köbernick

Magdeburg, Sachsen-Anhalt: Auf die Plätze…! Artist e.V. Moritzhof. Akteurin: Sandy Gärtner

Mannheim, Baden-Württemberg: social body building. zeitraumexit e.V. Akteurin: Nina Lenz

Neunkirchen, Saarland: Light up! Neunkirchen. Kutscherhaus Verein. Akteurin: Dana Almatt

Nürnberg, Bayern: #LNGWSSR. Gemeinschaftshaus Langwasser. Akteurin: Manuela Bernecker

Oberhausen, Nordrhein-Westfalen: Mut im Revier. kitev – Kultur im Turm e.V.. Akteur*in: Annkathrin Schwedhelm /Gianna Gardeweg

Trier, Rheinland-Pfalz: KreaPolis. Transcultur e.V. Akteur: Jean-Martin Solt

Wuppertal, Die Wüste lebt! Färberei e.V. Akteure: Uwe Peter / Roland Brus

Weimar, Thüringen: Studio Mosaik. Gaswerk Weimar e.V. Akteurin: Canan Yilmaz

Galerie

Verwandte Beiträge

 
02.11.2021
Formate

Erklärfilme produzieren

Erklärvideos sind seit 2019 der Trend im digitalen Lernumfeld. Gerade im digitalen Zeitalter, in einer Welt der Reizüberflutung, erlangt sie neue Bedeutung. Für langwierige Texte zum Beispiel haben wir heute weder die Zeit, noch das Bedürfnis. Bilder dagegen lieben wir. [...]

Mehr lesen
 
29.10.2021
Formate

Experiment gelungen: Erste Auswertung der UTOPOLIS Online-Konferenz

Nach zweieinhalb spannenden und aufregenden Monaten Vorbereitungszeit und zwei prallevollen Veranstaltungstagen am 16. und 17. September 2021 lässt sich konstatieren: das Experiment UTOPOLIS Online-Konferenz ist geglückt! Ohne die vielen helfenden Hände, allen voran des Support-Teams, wäre es schlichtweg unmöglich gewesen, [...]

Mehr lesen
 
28.10.2021
Formate

Minecraft in der Stadtteilarbeit

Minecraft, ein Spiel, welches auf den ersten Blick wie ein veraltetes 3D Pixelspiel aussieht und an eine unendliche Klemmbausteinwelt erinnert, gehört seit über 10 Jahren zu den beliebtesten Spielen bei Kindern und Jugendlichen (s. u.a. die JIM-Studie des Medienpädagogischen Forschungsverbunds [...]

Mehr lesen
 
27.10.2021
Formate

Youtube in der Quartiersarbeit am Beispiel Jugendarbeit

YouTube ist mittlerweile ein fester Bestandteil unserer digitalen Alltagskultur. Besonders Jugendliche nutzen die Plattform, um jederzeit und überall Musik zu hören, sich unterhalten zu lassen oder sich zu informieren. Daher bietet Youtube neben anderen Sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram [...]

Mehr lesen
 
04.10.2021
Konferenz

Die UTOPOLIS Online-Konferenz 2021 und ihre Module im UTOPOLIS-Newsletter

Die UTOPOLIS Online-Konferenz ist erfolgreich mit rund 140 Besucher*innen und Beteiligten über die Bühne bzw. Festplatte gegangen! Spannende diskursive Labs und abwechslungsreiche interaktive Workshops beschäftigten sich mit neuen digitalen und hybriden Formaten in der Stadtteilarbeit und den Chancen und Grenzen [...]

Mehr lesen
 
 
 

Sprecher*innen

 

VIOLET AZIMI

Mehr erfahren
 

SABINA BACHMANN

Mehr erfahren
 

ULRICH DEINET

Mehr erfahren
 

FRANZISKA DUSCH

Mehr erfahren
 

CORINNE EICHNER

Mehr erfahren
 

KRISTIN EHLERT

Mehr erfahren
 

REBECCA END

Mehr erfahren
 

PABLO IENTILE

Mehr erfahren
 

KATHARINA LERCH

Mehr erfahren
 

JOCHEN MOLCK

Mehr erfahren
 

MARCUS MUNZLINGER

Mehr erfahren
 

SOFIA NORDMANN

Mehr erfahren
 

ELIZABETH SIKIARIDI

Mehr erfahren
 

ELSA VORTISCH

Mehr erfahren
 

FLORIAN WALLRAB

Mehr erfahren
 

CHRISTOPH WEISE

Mehr erfahren
 

MAJA JANECKE

Mehr erfahren