Projekte

Filtern

Einrichtungen

Nordstadt im Rampenlicht

Im Projekt entsteht in neuen Räumlichkeiten ein Begegnungsort für alle im Quartier. Um die Bedarfe der Bewohner*innen partizipativ zu ermitteln, werden von Künstler*innen angeleitete Methoden wie inszenierte Stadtteilspaziergänge, Wunschlabore und Playbacktheater eingesetzt. Der Schwerpunkt der Aktivitäten liegt im Theaterbereich und ist inklusiv und niedrigschwellig verortet. Eine Mutter-Kind-Theatergruppe ist ebenso denkbar wie Inszenierungen zur Geschichte des […]

XB-Lab – Kultur in Kreuzberg

Das Projekt möchte mithilfe des niedrigschwelligen, nonverbalen Mediums Fotografie die Bedarfe der Bewohner*innen des Stadtteils ermitteln und ihnen einen Raum eröffnen, um sich nachhaltig an soziokulturellen Prozessen und der Gestaltung ihres unmittelbaren Umfeldes zu beteiligen. Vielfältige Veranstaltungen rund um Foto und Film im „f3 – freiraum für fotografie“ und im Kiez sollen breite Zielgruppen für eine […]

EUROPA ZENTRAL – Leben im Liegnitzquartier

Inmitten des Stadtteils Gröpelingen liegt rund um einen attraktiven städtischen Platz das Liegnitz-Quartier. Wie in einem Brennglas verdichten sich hier die Konflikte, aber auch die Möglichkeiten einer durch Migration geprägten Stadtgesellschaft. Das Projekt will neue Wege erproben, um jenseits „ethnischer“ Zuschreibungen und Selbstdefinitionen den Fokus der Bewohnerschaft auf den gemein­samen Lebensraum des Quartiers zu richten. […]

Billstedt United

Im Projektverlauf sollen unterschiedliche Kulturkreise, deren Kunstformen, Künstlergruppen und Protagonist*innen mittels Setcards und Videoprojektionen sichtbar für die weiteren Bewohner*innen und Communities gemacht werden. Die Anwohner*innen treten in einen kulturellen Austausch, damit sich das gesellschaftliche Miteinander vermengt und eine größere Kenntnis über verschiedene kulturelle Gruppen wachsen kann. Dies soll u.a. durch neue gemeinsame Veranstaltungs- und Kunstformate […]

Hier im Quartier

Ziel ist das Empowerment der Anwohner*innen, indem diesen durch kreative Ausdrucksmöglichkeiten eine Stimme verliehen wird. Ob durch Kunstobjekte aus Fundobjekten oder mehrsprachige Lesungen zu den eigenen Lebensgeschichten – die Palette der möglichen Aktivitäten ist groß. Die Bedarfsermittlung erfolgt durch öffentliche Mitmach-Aktionen unter Einbeziehung Kultur­schaffender und bestehender Initiativen. Ein Fokus wird auf die Einbindung von Kindern, […]

Auf die Plätze…! Kulturraum Moritzplatz neu entdeckt

Das an das Kulturzentrum Moritzhof angedockte Projekt hat zum Ziel, den Stadtteil wieder attraktiver und vertrauenswürdiger zu gestalten. Der kulturell verwaiste, öffentliche Platz unmittelbar vor dem Zentrum soll zum Mittelpunkt des Verweilens, des Mitmachens und Aktiv-seins werden – bei musikalischen Aktionen mit Chor oder selbstgebauten Instrumenten, bei Nachbar­schaftstreffen mit Aktionen von Flohmarkt bis Urban Knitting […]

Social Body Building

Drei große Projektbausteine werden nach einer künstlerischen Bedarfsanalyse im Stadtviertel Jungbusch realisiert: In (1) „Foyer“ wird ein Veranstaltungsraum für einen Zeitraum von drei Jahren als offener Begegnungsraum umgestaltet. In einer frei zugänglichen Musikschule sind alle Interessierten wöchentlich zum (2) „Jungbuschensemble“ dazu eingeladen, unter professioneller Anleitung gemeinsam zu musizieren. Im Rahmen von (3) „Getting Local“ wird […]

#LNGWSSR

Die Stadt Nürnberg ist Träger des Gemeinschaftshaus Langwasser, das für die nächsten Jahre geschlossen ist. Dieser Umstand wird für die Erprobung und Etablierung neuer mobiler Konzepte sowie die Erschließung weiterer Zielgruppen im Stadtteil genutzt. Die Anwohner*innen werden in die Neukonzeption des Hauses eingebunden, ein Urban Art Festival vernetzt und präsentiert Streetart und Subkultur, Ehrenamtliche werden […]

Mut im Revier

Im Fokus steht die nachhaltige und partizipative Stadtentwicklung durch Kunst und Kultur von unten. Ausgehend vom Gebäudeensemble mit dem kitev-Turm und einem 12-stöckigem Hochhaus wirkt das Projekt unter Mitwirkung der Nachbarschaft visuell ins Stadtzentrum hinein. Wünsche und Ideen der Anwohner*innen können bei einem Concierge im Eingangsbereich abgegeben werden. Daraus entstehen gemeinschaftliche, eigeninitiierte und -verantwortete Kunstprojekte, […]

KreaPolis

Anknüpfungspunkt für die geplanten Aktivitäten im Quartier stellen bauliche Neugestaltungen u.a. des Vorplatzes der Schule und des Stadtteilzentrums dar. Nicht nur dort sollen auf Basis des Bedarfs der Stadtteilbewohner*innen Orte der kreativen Betätigung und der der aktiven Mitgestaltung entstehen. Die geplanten Aktionen reichen von unterschiedlichsten Kreativworkshops mit z.B. Textil-, Holz-, Stein- oder Mosaikarbeiten über bewegliche […]

Studio Mosaik – Viele kleine Menschen bewegen Großes in Weimar West

Studio Mosaik versteht sich als Produktionsstätte – Künstlerwerkstatt – Kulturfabrik, die jedermann partizipativ einlädt, im Stadtteil künstlerisch, kreativ und sozial mitzuwirken. Workshops in den Bereichen Foto/Video, Fassadenprojektion, Holz, Metall, Porzellan und Musik setzen Akzente, sollen aber vor allem im Sinne einer lebendigen Nachbarschaft durch bedarfsorientierte nachhaltige Formate ergänzt werden. Raum dafür bietet ein monatlich stattfindender […]

Die Wüste lebt!

Die Wüste ist eine Metapher für eine Stadt in einem Extremzustand: zwischen Schönheit und Verwüstung, zwischen Gefahr und Überlebenskunst, zwischen Armut und Freiheit. Diese „Wüste“ wird mit künstlerischen Mitteln erforscht, u.a. mit inszenierten Stadtspaziergängen. Ein Marktwagen befährt als „Wüsten-Mobil“ das Quartier und dient als mobiler Bühnen- und Ausstellungsraum sowie als Live-Tonstudio. Ein „Wüstenschreiber“ ermittelt die […]