Expertise

APOSTOLOS TSALASTRAS

Erster Beigeordneter, Stadtkämmerer und Kulturdezernent der Stadt Oberhausen mehr erfahren >>> schließen <<<<

Apostolos Tsalastras ist Erster Beigeordneter, Stadtkämmerer und Kulturdezernent der Stadt Oberhausen. Er studierte Volkswirtschaftslehre in Köln mit dem Schwerpunkt Sozialpolitik. Von 1991 bis 1996 war er Jugendbildungsreferent im SPD-Bezirk Niederrhein, Düsseldorf, anschließend Wahlkreismitarbeiter bei Heinz Schleußer, MdL und Finanzminister des Landes NRW. Von 1997 bis 2003 begleitete er die Stabstelle „Grundsatzfragen der Sozialpolitik“ beim AWO-Bundesverband. Seit 2003 ist er für die Stadt Oberhausen tätig: zunächst als Beigeordneter der Stadt Oberhausen für Jugend, Gesundheit, Soziales und Sport und seit 2010 Stadtkämmerer und Beigeordneter für Kultur der Stadt Oberhausen.

 

 

JAN KUS

hack.institute Köln mehr erfahren >>> schließen <<<<

Jan Kus, hack.institute und Railslove, lebt für das Erschaffen von Webanwendungen. Der smarte Unternehmer liebt FinTech und hilft Startups, ihr Business bestmöglich zu starten. Allem voran jedoch ist er Netzwerker und liebt es, Leute untereinander zu vernetzen und wertvolle Synergien zu schaffen. Regional und international knüpft er ein bewegliches Netzwerk von spannenden Impulsgebern und Umsetzern. Die wenige Zeit, die ihm daneben noch bleibt, widmet er der persönlichen Weiterentwicklung, u.a.: seiner Lehrtätigkeit an der TH Köln und an Schulen und natürlich seiner großen Leidenschaft, dem Bauen von Möbeln.

HOLGER KRIMMER

ZiviZ gGmbH mehr erfahren >>> schließen <<<<

Dr. Holger Krimmer ist Mitglied der Geschäftsleitung des Stifterverbandes und Geschäftsführer der ZiviZ gGmbH im Stifterverband. Er ist Mitglied unterschiedlicher Gremien und Netzwerke, u.a. Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Bürger für Bürger, Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des Bündnis für Gemeinnützigkeit, Sprecher der AG Zivilgesellschaftsforschung des Bundesnetzwerkes Bürgerschaftliches Engagement und Mitherausgeber der Reihe Bürgergesellschaft und Demokratie im Springer-Verlag. Holger Krimmer studierte Soziologie, Politikwissenschaft und Philosophie in Berlin und arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Westfälischen-Wilhelms Universität Münster in diversen Forschungsprojekten. In seiner Dissertation beschäftigte er sich mit Rekrutierungswegen ehrenamtlicher Führungskräfte in gemeinnützigen Organisationen (»Die Engagementelite«). Von 2008 bis 2010 war er Referent im Büro der Sprecherin Bürgerschaftliches Engagement der SPD-Bundestagsfraktion.

DANIELA KOSS

Stiftung Niedersachsen mehr erfahren >>> schließen <<<<

Daniela Koß ist als Kulturwissenschaftlerin M.A. seit 2010 bei der Stiftung Niedersachsen tätig und verantwortlich für den Förderbereich Theater und Soziokultur. In ihrer Arbeit berät sie zahlreiche Akteure und konzipiert und betreut innovative Förderprogramme. Dazu gehören sozioK_change, ein Programm, das Transformationsprozesse in der Soziokultur begleitet und auch das Festival Freier Theater „Best OFF“, das unter ihrer Leitung alle zwei Jahre die besten Inszenierungen der niedersächsischen Szene zeigt. Neben zahlreichen Vorträgen und Artikeln wurde 2015 unter ihrer Federführung das Handbuch Soziokultur und 2017 in Zusammenarbeit mit Prof. Wolfgang Schneider und Beate Kegler die Publikation über Entwicklungen in ländlichen Räumen Vital Village veröffentlicht. Sie ist Mitglied in diversen Jurys und Fachbeiräten und hat einen Lehrauftrag an der Universität Hildesheim.

Bettina Heinrich ©Michael Fuchs

BETTINA HEINRICH

Ev. Hochschule Ludwigsburg mehr erfahren >>> schließen <<<<

Bettina Heinrich ist Professorin an der Ev. Hochschule Ludwigsburg. Sie studierte an der Universität Tübingen Erziehungs- und Kulturwissenschaften und verbrachte ein Jahr in São Paulo, Brasilien. Nach ihrem Studienabschluss arbeitete sie in unterschiedlichen Leitungsfunktionen an den Schnittstellen von Kulturarbeit und -politik, Bildung sowie Soziale Arbeit – u.a. bei der Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung, in der Fachhochschule Potsdam, in der Berliner und Brüsseler Hauptgeschäftsstelle des Deutschen Städtetags; ab 2007 war sie stellvertretende Leiterin der Abteilung für Kulturelle Angelegenheiten in der Berliner Senatskanzlei und im Anschluss Direktorin der Stiftung Wannseeforum. Zum Wintersemester 2014/15 folgte ein Ruf (Kulturarbeit und Theorien der Sozialen Arbeit) an die Ev. Hochschule Ludwigsburg. In Lehre und Forschung beschäftigt sie sich u.a. mit der Frage, wie sich heute, in einer multidisziplinären, -professionellen und in unterschiedlichen Politikfeldern (Kultur / Bildung / Soziale Arbeit) verankerten Projektlandschaft kooperative und kollaborative Arbeitsprozesse gestalten lassen.

 

 

Adrienne Braun © Frank P. Kistner

ADRIENNE BRAUN

Kulturjournalistin und Kolumnistin mehr erfahren >>> schließen <<<<

Adrienne Braun ist Kulturjournalistin und hat Germanistik, Kunstgeschichte und Literaturwissenschaften an der Universität Stuttgart studiert. Danach war sie Regieassistentin an der Staatsoper Stuttgart, anschließend Volontärin und politische Redakteurin bei der Stuttgarter Zeitung. Seit 1996 ist sie als freie Kulturjournalistin und Kolumnistin tätig und schreibt unter anderem für die Stuttgarter Zeitung, Süddeutsche Zeitung und Die Deutsche Bühne und ist Korrespondentin des Kunstmagazins ART. Adrienne Braun hat mehrere Bücher veröffentlicht, über Stuttgart, Künstlerbeziehungen und ungewöhnliche Frauen aus Baden-Württemberg. Sie moderiert regelmäßig Kulturveranstaltungen und Podiumsgespräche, so auch unterschiedlichste Veranstaltungen der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren, ist aber auch auf der Bühne unterwegs mit Lesungen und verschiedenen Kolumnenprogrammen.

Anne-Wiederhold ©Apollonia-T.-Bitzan

ANNE WIEDERHOLD-DARYANAVARD

Brunnenpassage Wien mehr erfahren >>> schließen <<<<

Anne Wiederhold-Daryanavard ist Mitgründerin und Künstlerische Leiterin der Brunnenpassage in Wien sowie Schauspielerin. Sie machte ihren Master der Organisationspsychologie an der Universität Bremen und absolvierte ein Schauspielstudium in Bremen und Wien. Ihre Arbeitsschwerpunkte in der Brunnenpassage sind: Formatentwicklung transkultureller Kunst, Kunst als Tool für gesellschaftlichen Wandel und Diversität in der Kulturpolitik. In den Jahren 2012 bis 2014 war sie als Expertin in der EU-Arbeitsgruppe „Work Group for the Role of Public Arts and Cultural Institutions in the Promotion of Cultural Diversity and Intercultural Dialogue“ für die Europäische Kommission in Brüssel tätig. Sie ist Mitautorin des Buches „Kunstpraxis in der Migrationsgesellschaft — Transkulturelle Handlungsstrategien am Beispiel der Brunnenpassage Wien“. Seit 2014 nimmt sie nationale und internationale Vortragstätigkeiten wahr und wirkt an Podien und Konferenzen sowie in verschiedenen Jurys mit.

DAVIDE BROCCHI

Diplom-Sozialwissenschaftler mehr erfahren >>> schließen <<<<

Davide Brocchi studierte Sozialwissenschaften, Politik, Psychologie und Philosophie. Er ist als Diplom-Sozialwissenschaftler freiberuflich tätig. Seine Schwerpunkte in Theorie und Praxis sind die soziale und die kulturelle Dimension der Nachhaltigkeit, die Bildung unkonventioneller Bündnisse sowie die sozial-ökologische Transformation als partizipativer Prozess im Lokalen. Er initiiert unter anderem den jährlich stattfindenden „Tag des guten Lebens“ und ist Co-Sprecher von „Gutes Leben Berlin – Bündnis der Kieze“. Zu seinen Publikationen gehören „Urbane Transformation. Zum guten Leben in der eigenen Stadt“ (2017) sowie „Große Transformation im Quartier. Wie aus gelebter Demokratie Nachhaltigkeit wird“ (2019).

 

DAJANA HOFFMANN

Social Media Marketing mehr erfahren >>> schließen <<<<

Dajana Hoffmann ist Diplom-Kauffrau (FH) und zertifizierte Social Media Managerin. Sie ist Inhaberin der Social Media Agentur socialmedia-hoffmann.de. Sie berät Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen und unterstützt sie, ihr volles Potenzial in den sozialen Netzwerken zu entfalten. Mit ihrem Team setzt sie Strategien und Kampagnen für die Kunden erfolgreich in deren sozialen Kanälen um.

BIANCA PRAETORIUS

Pitch & Public Speaking Trainerin mehr erfahren >>> schließen <<<<

Bianca Praetorius ist ausgebildete Schauspielerin und professionelle Pitch & Public Speaking Trainerin. Sie trainierte über 1100+ Pitches für die Startups unter anderem Telekom Hubraum, Wayra Germany, Deutsche Bahn Mindbox, Startup Bootcamp, German Technology & Entrepreneurship Center, enpact.org, RiseUpEgypt Cairo, the American University of Sharjah / UAE und Google Launchpad. Bianca ist Speaking Trainer & Moderatorin für TEDx Heidelberg & TEDx Mannheim und glückliches Mitglied des Sandbox Networks. Sie hat eine Schwäche für Bäume, Roboter und Crème brûlée.