Die neue SOZIOkultur zum Thema „Nachbarschaft“ ist erschienen! Mit vielen spannenden Artikeln, Interviews, Tipps und Streifzügen durch die soziokulturelle Landschaft. Darunter findet ihr auch ein ausführliches Interview mit Dörte Inselmann, der Leiterin des Kultur Palast Hamburg und Trägerin des Bunderverdienstkreuzes für ihr soziokulturelles Engagement.

Sie spricht über unser Projekt Billstedt United und gibt einen Einblick in fast vier Jahre Stadtteilarbeit in einem großen und vielseitigen Quartier. Sie wirft einen Blick auf die Erfolge des Projekts, aber auch die Hürden, und den Anspruch, die Kultur und Kunst der diversen Communities sichtbar zu machen und die Nachbarschaft zusammenzubringen. Dabei wird deutlich wieviel Ausdauer, Kreativität und – in Zeiten von Corona – auch Resilienz dafür benötigt wird und wie schwer es sein wird, das Projekt auch nach Ende des Förderzeitraums weiterzuführen.

Das ausführliche Interview findet ihr in der kostenlosen Online-Ausgabe

 

Wie divers sind unsere Kulturstätten? Wenn eine Aufgabe und zugleich Anliegen von (Sozio-)Kultur ist, die Vielfalt unserer Gesellschaft abzubilden und alle Menschen – egal welcher Herkunft, welchen Alters, Geschlechts, und mit oder ohne Behinderung –  kulturell abzuholen, so ist ein Blick hinter die Kulissen mehr als spannend: wird die Diversität unserer Gesellschaft eigentlich in der Belegschaft der Kulturhäuser widergespiegelt?

Der im Oktober veröffentliche Bericht „Diversität in Kulturinstitutionen 2018-2020“ der Initiative kulturelle Integration legt hierzu Zahlen zugrunde und gibt Handlungsempfehlungen an Einrichtungen und Kulturpolitik, um mehr Diversität zu ermöglichen. Aufgrund der großen Nachfrage wurde die Publikation nun auch in einer kostenfreien Version im Netz zur Verfügung gestellt. Hier könnt ihr einen Blick reinwerfen!