DR. KATHRIN HAHNE

Leitung
Abteilung Grundsatzfragen der Kulturpolitik; Denkmal- und Kulturgutschutz, BKM

Studium der Rechtswissenschaften, Forschungsaufenthalte sowie Promotion an den Universitäten Münster, Poitiers und Oxford; Zweite juristische Staatsprüfung. Dr. Kathrin Hahne war langjährige Mitarbeiterin an den Instituten für Umwelt- und Planungsrecht sowie für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (öffentlich-rechtliche Abteilung) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.  Ab 2003 war sie als Mitarbeiterin bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), zunächst im Bereich Rundfunk und Internationale Zusammenarbeit im Medienbereich tätig und zeitweise zur EU-Kommission (Generaldirektion Wettbewerb) abgeordnet. Ab 2006 war sie im Bereich Verwendungen im Leitungsstab sowie im Bereich Planung und Analyse aktiv. Von 2012 bis 2016 war sie Leiterin der Referate Förderung ostdeutscher Kultureinrichtungen, Denkmalschutz und Baukultur sowie Reformationsjubiläum 2017. Seit Juni 2016 ist Dr. Kathrin Hahne Leiterin der Abteilung Grundsatzfragen der Kulturpolitik, Denkmal- und Kulturgutschutz.

 

Auf dem Laufenden bleiben

 
26.01.2023
Netztipp, Rückblick 2022

Throwback Thursday: Rückblick auf ein kunterbuntes Jahr in Lübbenau

Sich zurücklehnen, eine Tasse Tee in der Hand… und ein paar Minuten lang auf die schönen Dinge, die das Jahr 2022 gebracht hat, konzentrieren… ja, es gab sie! Konkret: Beim UTOPOLIS-Standort Kulturhof Lübbenau e.V. Lasst euch per Foto-Film auf eine [...]

Mehr lesen
 
23.01.2023
Veranstaltungstipp

Kongress „Menschen machen Kultur“ in Berlin

 SAVE THE DATE: Im April 2023 veranstaltet der Fonds Soziokultur den Kongress „Menschen machen Kultur“ im bUm Berlin – Raum für solidarisches Miteinander. Der Fonds will mit Kulturschaffenden, Projektträger*innen, Politiker*innen und allen an Soziokultur Interessierten in den Austausch kommen – [...]

Mehr lesen
 
18.01.2023
Hörtipp

Geschichtentausch geht in die dritte Staffel

Es ist wieder soweit: Zeit für Geschichten! Der Geschichtentausch unseres niedersächsischen Projekts „Nordstadt im Rampenlicht“ des Theaterpädagogischen Zentrums Hildesheim (TPZ) e.V. wird am 18.01. in eine dritte Staffel geschickt. „Alle haben etwas zu erzählen!“ Davon ist Theaterpädagoge Stefan Graen überzeugt. In [...]

Mehr lesen
 
16.01.2023
Hörtipp

WDR 5 Stadtgespräch: Abgesagte Konzerte, Leere Theaterstühle: Wie kommt die Kultur aus der Krise?

Was tun ohne bzw. mit zu wenig Publikum bei Kulturveranstaltungen? Dieser Frage widmet sich das aktuelle WDR 5 Stadtgespräch am 19. Januar 2023 von 20.04 Uhr – 21.00 Uhr live auf WDR 5 (danach sicherlich in der Mediathek) Nach zwei [...]

Mehr lesen