„Willkommen zurück“ – Ein Audiowalk über das Ankommen und Heimkehren

Eine Gruppe von Menschen stehen vor dem Gemeinschaftshaus Langwasser. Die Front des Hauses wurde im Stil eines alten Radios gestaltet. Sie tragen Kopfhörer und starten einen Audiowalk
Audiowalk Langwasser. © #LNGWSSR

Im Rahmen der Aktion „Wir.Schreiben.Geschichte“ entwickelte unser Nürnberger Projekt #LNGWSSR in Kooperation mit dem Staatstheater Nürnberg einen Audiowalk der besonderen Art. Inspiriert wurde er durch die Erfahrungsberichte angekommener oder heimgekehrter Anwohner*innen und einen Text des rumäniendeutschen Schriftstellers Thomas Perle.

Der Rundgang startet am Streetartkunstwerk „Weltempfänger“. Dieses partizipativ entstandene Kunstwerk setzt sich mit dem Heimatbegriff auseinander, indem es die unterschiedlichen Assoziationen der Stadtteilbewohner*innen abbildet. Der denkbar beste Ausgangspunkt für den Audiowalk, der von dort quer durch den Bezirk führt. Die Teilnehmenden hören dabei die Geschichte einer rumäniendeutschen Heimkehrerfamilie. Reale Ereignisse und fiktive Elemente vermischen sich, Langwasser wird zur Kulisse. Für Anwohner*innen des Bezirks ist die Teilnahme nicht nur kostenlos, sondern besonders spannend: ihre Straßen werden zum Schauplatz der Ereignisse, die Nachbarschaft zu Statist*innen. Sie lernen viel über die Historie ihres Bezirks, über die Menschen die dort leben und werden somit selbst Teil dieser ergreifenden Aktion.

Eine Gruppe von Menschen stehen vor dem Gemeinschaftshaus Langwasser. Die Front des Hauses wurde im Stil eines alten Radios gestaltet. Sie tragen Kopfhörer und starten einen Audiowalk
Audiowalk Langwasser. © #LNGWSSR