Die neue SOZIOkultur ist da! Mit Beitrag des TPZ Hildesheim

Der Kunst- und Kulturszene bleibt zurzeit das Lachen im Halse stecken. Kunstproduktion und Kulturleben agieren im Corona-Modus, Künstler*innen und Kulturzentren bangen, ob sie die Krise überstehen. Dennoch: Die aktuelle SOZIOkultur-Ausgabe hat „HUMOR“ zum Thema – und zwar gerade jetzt. Denn Humor als Position der kritischen Distanz, als Ebene für Geist und Witz, Kreativität und Dialog ist Überlebensmittel auch in Krisenzeiten.

Wenn das Stichwort Humor fällt, denken viele unmittelbar an Clowns. Doch nicht nur die Clownerie, auch andere Übungen aus dem Zirkus haben viel mit Witz und Lachen zu tun. Darüber berichtet Ann-Kathrin Büdenbender, Projektleiterin unseres Hildesheimer Projektes „Nordstadt im Rampenlicht“, in ihrem Artikel „Zirkus mit Abstand: Geht nicht? Geht ja doch!“. Ihr könnt den Artikel HIER nachlesen. Zur gesamten Ausgabe der SOZIOkultur gelangt ihr HIER.

Viel Spaß beim Lesen!