Kultur-Boxen für mehr Kreativität zuhause

© Gaswerk Weimar e.V.

Das Internet wimmelt nur so von DIY-Video-Tutorials zur künstlerisch-kreativen Beschäftigung zuhause. Ein ganz besonderes kontaktloses Mitmach-Format hat sich unser Projekt „Studio Mosaik – Viele kleine Menschen bewegen Großes in Weimar West“ des Gaswerks Weimar e.V. ausgedacht. Sie stellen nicht etwa ein Video ins Netz, sondern versenden ganze Kultur-Boxen, die neben der Anleitung sogar das Material und die benötigten Utensilien enthalten – und das völlig kostenlos. Interessierte haben die Wahl zwischen einem Porzellan- und einem Ton-Workshop und können sich ganz einfach per E-Mail unter info@studiomosaik.de anmelden. Die E-Mail sollte nicht nur euren vollständigen Namen und eure Anschrift enthalten, sondern auch die Angabe, für welche Box ihr euch interessiert („Gestalte dein eigenes Porzellan“ oder „Was mir wichtig ist!“).

Worum es in den Workshops geht, verrät die Homepage von Studiomosaik:

+++++

1.

GESTALTE DEIN EIGENES PORZELLAN

Ein Workshop
mit
Laura Straßer

Im Rahmen des Workshops „Gestalte dein eigenes Porzellan kannst du / können Sie ganz einfach von zuhause aus Porzellan-Geschirr dekorieren. Jeder Teilnehmer bekommt ein Porzellan-Geschirr, welches mit einer eigenen Collage frei gestaltet werden darf.

Jedes Porzellanteil wird seine eigene Collage zieren und somit zum persönlichen Ausdruck des jeweiligen Teilnehmers – Es entstehen Unikate.

Der Workshop stellt eine Sammlung von Motiven bereit, mit denen das Porzellan bearbeitet / collagiert werden kann. Das Geschirr, die Motive (Bilder auf Transferfolie) und die „Beipackzettel“ der Workshop-Leiterin werden in die MOSAIK-BOX gepackt und an euch versendet oder geliefert.

Die Video-Anleitung wird per Web-Transfer versendet.

Hier zur Beschreibung der ursprünglichen Workshop-Idee von Gestalte dein eigenes Porzellan

 

2.

WAS
MIR
WICHTIG
IST …

Ein Workshop mit
Axel Schmidt-Rossi und Vincent Hammel

Auch diesen wunderbaren Workshop packen wir in eine MOSAIK-BOX und schicken es zu euch nach Hause.

Hier laden wir euch ein, eure Geschichte –schöne, traurige vor allem aber wichtige Ereignisse – im Material Ton zu verarbeiten.

Es ist überhaupt nicht schwer. Das Motto lautet: Einfach Machen! Nach einer Einführung in das Arbeitsmaterial Ton beginnen Teilnehmer, diesen Moment nach ihren Möglichkeiten mit der Modelliermasse szenisch darzustellen. Abschließend werden Interviews mit den Teilnehmern aufgenommen. Passend zu dieser Tonaufnahme wird im Nachgang ein kurzes Musikstück komponiert und eingespielt. Geschichte und Musik werden zu einem packenden Hörerlebnis kombiniert.
So bauen wir gemeinsam eine multimediale Ausstellung mit Skulpturen aus Ton unterlegt mit Hörspielen.

Hier zur Beschreibung der ursprünglichen Workshop-Idee von „Was mir wichtig ist …“

+++++

© Gaswerk Weimar e.V.