10.04.2020
Kontaktlos & Digital

…Guckst du Straße…?

Zuhause bleiben bedeutet auch, dass uns die Welt da draußen vor allem durch den Blick aus dem Fenster begegnet. Ein Kaleidoskop vielfältiger Eindrücke aus einem Quartier, wenn man diese alle sammeln würde. Und genau dies hat das Wuppertaler Projekt „Die Wüste lebt“ gemacht: Es hat darum gebeten, Fotos vom Blick auf die Straße einzusenden – und alle Einsendungen in einer digitalen Galerie veröffentlicht.

Nachfolgend der Aufruf, der gerne in ähnlicher Form zum Nachmachen verwendet werden darf.

Aufruf

…Guckst du Straße…?

Wir sammeln persönliche Momentaufnahmen in dieser schwierigen Zeit. Schick uns dazu einfach ein Foto mit dem Blick aus Deinem Fenster. Schreib oder sprich uns eine Nachricht auf, wie’s Dir geht und was Du so denkst, wenn Du hinaus siehst.

Nutze dafür das Wüstenphone per WhatsApp: 0163 1516799 oder schicke eine E-Mail an guckstDu@die-wueste-lebt.org. Die Fotos, die Gedanken und Nachrichten präsentieren wir

Übrigens: Auf dem Foto sollte möglichst noch ein Stück vom Fensterrahmen oder der Fensterbank zu sehen sein. Am liebsten wäre uns ein Querformat und eine möglichst große Bildauflösung. Bitte gib auch Deinen echten oder erfundenen Vornamen und Deinen Stadtteil an.

Gerne kannst Du diesen Aufruf an Deine Freunde und Freundinnen in Oberbarmen/ Wichlinghausen, ganz Wuppertal und dem Rest der Welt weiterleiten.

Jetzt, wo wir alle viel öfter zu Hause sind, verändert sich der Blick auf die Welt da draußen vor dem Fenster. Herausgerissen aus unserem gewohnten Alltag, stellen wir uns Fragen: Wann und wie geht es weiter? Wir entbehren, wir vermissen. Wir sehnen uns nach dem, was fehlt. Aber wir machen auch neue Erfahrungen, schauen genauer hin.

Deshalb startet Die Wüste lebt! diese neue Aktion: „…Guckst du Straße…?“ und versammelt Fotos und Stimmen von Menschen in ihren Wohnungen. Gemeinsam schaffen wir ein Panorama von Ausblicken aus Oberbarmen, Wichlinghausen und dem Rest der Welt. Es geht um Momentaufnahmen und Stimmungsbilder, um Über-Lebenssignale mit denen wir der Isolation trotzen.

…Guckst du Strasse…? – Kontakt-Aufnahme in schwieriger Zeit.

Wir freuen uns auf viele Zusendungen.
Die Wüste lebt!


Ähnliche Artikel
 
01.08.2021
Kontaktlos & Digital

Fotografier dein Quartier!

Wie gut kennst Du Dein Stadtviertel? Wie genau schaust Du Dich um beim täglichen Weg zum Bus oder zum Einkaufen? Wann hast Du zuletzt Dein Quartier neu erkundet? Das Lübbenauer Projekt kultur.lokal.machen  vom Kulturhof Lübbenau lädt die Stadtteilbewohner*innen ein, mal [...]

Mehr lesen
 
22.07.2021
Kontaktlos & Digital

Was ist gute Nachbarschaft?

Lebst du gern in deinem Stadtteil? Was zeichnet ihn aus? Was bedeutet Nachbarschaft für dich und wie gut kennst du deine Nachbar*innen? Unser Bremer Projekt Europa Zentral vom Kultur vor Ort e.V. hat die Fotoausstellung „Europa Zentral – Leben im [...]

Mehr lesen
 
05.07.2021
Kontaktlos & Digital

Stadtteilarbeit on the road

Theater für alle! Unser saarländisches Projekt Light up! Neunkirchen  vom Kutscherhaus-Verein war umtriebig und hat einen alten Bauwagen organisiert. Die Spende wurde zur Pop-Up-Bühne umgebaut, verkehrstüchtig gemacht und eröffnete nun die Reihe „Theater für alle“ mit einer Zaubershow. Kulturelle Stadtteilarbeit [...]

Mehr lesen
 
29.06.2021
Kontaktlos & Digital

„Willkommen zurück“ – Ein Audiowalk über das Ankommen und Heimkehren

Im Rahmen der Aktion „Wir.Schreiben.Geschichte“ entwickelte unser Nürnberger Projekt #LNGWSSR in Kooperation mit dem Staatstheater Nürnberg einen Audiowalk der besonderen Art. Inspiriert wurde er durch die Erfahrungsberichte angekommener oder heimgekehrter Anwohner*innen und einen Text des rumäniendeutschen Schriftstellers Thomas Perle. Der [...]

Mehr lesen