POST FÜR’S EVERGREEN – Briefaktion für ein Seniorenheim

Post für's Evergreen Screenshot

analog | Unter der „Sozialen Distanz“ sind vor allem auch die betroffen, die als sogenannte Risikogruppe besonders geschützt werden sollen: Seniorinnen und Senioren. Keine Besuche von den Enkelinnen und Enkeln mehr, oftmals wenig Kontakt zur Außenwelt, weil diese Generation weitaus weniger Bezug und somit Zugang zum Internet hat als die „Digital Natives“. Warum also nicht einfach mal die Menschen aus dem Stadtteil, die den Bewohner*innen des Seniorenheims sonst auf dem Weg zur Bäckerei oder anderswo im Quartier begegnen, auffordern, diesen eine nette Botschaft mit der guten alten Post zu senden?

Das Kutscherhaus in Neunkirchen hat’s einfach mal getan… nachfolgend ein möglicher Text als Muster. Sicher hast auch du eine entsprechende Einrichtung in der Nachbarschaft? Ansonsten freuen sich die Bewohner*innen des Evergreen aus Neunkirchen sicherlich auch über Briefe von überall her!

**** Beispielstext auf Neunkirchen ****

Wir lassen Euch nicht allein!

Großer Aufruf an alle Neunkircher*innen & den Rest der  Welt:

Gemeinsam mit dem Seniorenheim Evergreen bittet Euch das Kutscherhaus um Eure tatkräftige Unterstützung!. Jasmin Krämer-Ottens, Leiterin des sozialen Dienstes im Evergreen, hat in ihrer Videobotschaft die Auswirkungen der Einschränkung aller sozialen Kontakte für die Bewohnerinnen und Bewohner zusammengefasst. – Helft uns dabei, den Menschen dort eine kleine Freude zu bereiten, zeigt Ihnen, dass sie nicht allein sind und wir an sie denken. Sendet eure Briefe, Postkarten, Bilder, gebastelte Dekorationen oder andere liebe Grüße an die Bewohner*innen und schenkt auch ihnen in dieser schwierigen Zeit ein Lächeln!

Und hier die Adresse: Zentrum für Betreuung und Pflege Evergreen Neunkirchen, Bahnhofstraße 27-33, 66538 Neunkirchen

DIE VIDEOBOTSCHAFT DER SENIOR*INNEN!

Video direkt auf Youtube

***********

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Post für's Evergreen Screenshot