Unser Magdeburger Projekt Auf die Plätze…! begeistert in den Sommerferien regelmäßig die jüngeren Quartiersbewohner*innen mit tollen Kreativ-Camps.

Beim „CampThea 2022“ konnten nun Kinder zwischen acht und zwölf Jahren unter dem Motto „Weltentdecker*innen“ eine Woche lang Theater spielen und ins Camp-Leben schnuppern. Gemeinsam entwickelten sie ein eigenes Stück, probten und lernten viel über Performance, Texte lernen, Lampenfieber und alles rund um die Bretter, die die Welt bedeuten.

Zum krönenden Abschluss kam am Ende der Camp-Woche ihr Theaterstück zur Uraufführung – und zwar ganz öffentlich auf dem Moritzplatz. Das CampThea fand in Kooperation mit der Caritas statt und inspiriert Kinder ihre eigene Kreativität auszuleben und sich zu zeigen. Das Camp-Erlebnis schafft Gemeinschaft und neue Netzwerke, die auch über die Camp-Woche hinaus bestehen bleiben.

Wir wünschen weiterhin spaßige und kreative Sommerferien!

Osterferien in Zeiten von Corona: stinklangweilig. Man kann ja nichts machen… Oder? Doch, zum Beispiel kontaktlos Theater spielen! Unser Modellprojekt „Nordstadt im Rampenlicht“ des Theaterpädagogischen Zentrums Hildesheim spielt vom 27. März bis zum 9. April mit seinen Nachbar*innen „Stille Post“. Kinder und Jugendliche erhalten verschiedene spielerisch-künstlerische Aufgaben für den öffentlichen Raum. Dabei können sie besondere Orte ihres Quartiers entdecken und ganz nebenbei ihre Sprachkompetenzen stärken – denn die Aktion wird von drei Theaterpädagoginnen durchgeführt, deren Muttersprache Farsi, Polnisch und Deutsch ist.

Neugierig geworden? Spielt mit! Weitere Informationen erhaltet ihr HIER, und anmelden könnt ihr euch HIER.