Auch in Hamburg neigt sich die Projektlaufzeit dem Ende zu. Nach vier Jahren Billstedt United fand nun die achte und (vorerst) letzte REVUE DER KULTUREN statt, die einen mitreißenden und fulminanten Projektabschluss darstellte. Begleitet von einer Billstedt United-Fotoausstellung.

Die zehn Gruppen und insgesamt über 50 Mitwirkenden auf der Bühne präsentierten die kulturelle Vielfalt des Hamburger Stadtteils Billstedt. Von traditioneller peruanischer Musik, einem Chor zum Mitsingen, K-Pop, einer Schleiertanzgruppe, über Hip-Hop und Rock ’n’ Roll bis zu russischen Volksliedern – die Revue der Kulturen bot der Nachbarschaft eine Plattform um sich kulturell auszudrücken, sich auszutauschen und voneinander zu lernen.

Dieses Format hat im Stadtteil in den letzten vier Jahren viel bewegt, Potenziale freigesetzt, Engagement hervorgebracht, Sichtbarkeit hergestellt und Teilhabe ermöglicht. Und so bemüht sich der Kultur Palast um eine Möglichkeit der Weiterfinanzierung, um den kulturellen Gruppen und Bürgerinitiativen weiterhin eine Bühne geben zu können.

Wir wünschen der Revue der Kulturen alles Gute und hoffen bald wieder diversity on stage in Billstedt erleben zu dürfen! Danke für eure tolle Arbeit im Stadtteil, euren Einsatz und Engagement!

Die neue SOZIOkultur zum Thema „Nachbarschaft“ ist erschienen! Mit vielen spannenden Artikeln, Interviews, Tipps und Streifzügen durch die soziokulturelle Landschaft. Darunter findet ihr auch ein ausführliches Interview mit Dörte Inselmann, der Leiterin des Kultur Palast Hamburg und Trägerin des Bunderverdienstkreuzes für ihr soziokulturelles Engagement.

Sie spricht über unser Projekt Billstedt United und gibt einen Einblick in fast vier Jahre Stadtteilarbeit in einem großen und vielseitigen Quartier. Sie wirft einen Blick auf die Erfolge des Projekts, aber auch die Hürden, und den Anspruch, die Kultur und Kunst der diversen Communities sichtbar zu machen und die Nachbarschaft zusammenzubringen. Dabei wird deutlich wieviel Ausdauer, Kreativität und – in Zeiten von Corona – auch Resilienz dafür benötigt wird und wie schwer es sein wird, das Projekt auch nach Ende des Förderzeitraums weiterzuführen.

Das ausführliche Interview findet ihr in der kostenlosen Online-Ausgabe

 

Die in diesem Jahr erste Revue der Kulturen unseres Hamburger Projekts Billstedt United findet am 7.5. um 19 Uhr zugunsten der Ukrainehilfe statt. Freut euch auf ein einzigartiges und vielfältiges Programm mit neuen Acts und bekannten Klassikern!
Die Revue der Kulturen bringt die Vielfalt des Quartiers auf die Bühne: Im Stadtteil ansässige Musik-, Tanz- oder Perfomancegruppen aus unterschiedlichen Kulturkreisen zeigen ihre Kunst und ihr Können. Ob Hip Hop, Bauchtanz, Musik, Gesang oder Ausschnitte aus dem Musical Planet Billstedt – die Show bringt mit ihrem bunten Programm Menschen zusammen.
Der Eintritt ist wie immer umsonst – doch alle Spenden gehen an das Bündnis für Entwicklungshilfe für Menschen in Not in der Ukraine.

Mehr Informationen gibt es auf der Seite der xStiftung Kulturpalast