Unser Kasseler Projekt des Kulturzentrums Schlachthof meldet sich mit einer traurigen Nachricht: Aufgrund einer fehlenden Weiterfinanzierung wird Hier im Quartier wie man es bisher kennt im Dezember diesen Jahres enden. Damit blicken wir zurück auf über vier Jahre kunst-kulturelle Mitmach-Angebote im Kasseler Norden, in denen wir viele hunderte Veranstaltungstage mit tausenden Teilnehmenden umsetzen konnten.

Wir sind trotz des baldigen Endes sehr froh, in so einem tollen, freien und gut finanzierten Rahmen, wie wir ihn durch das Förderprogramm UTOPOLIS und unsere Kolleg*innen beim Kulturzentrum Schlachthof bekommen haben, wirken zu können und werden das Projekt natürlich noch mit einer bunten Abschiedsparty beenden. Auch arbeiten wir gerade an einem Abschlussbuch, das das Projekt Hier im Quartier angemessen dokumentieren und noch dieses Jahr erscheinen wird.

Ein paar unserer Angebote konnten wir an anderer Stelle verstetigen, sodass sie weiterhin stattfinden, von einigen Angeboten gibt es in den kommenden Tagen und Wochen noch kleine Abschlusstermine, über die wir euch wie gewohnt hier informieren werden.

Um auf das baldige Projektende hinzuweisen, hat der Kasseler Graffitikünstler SEEAM unserem Rolltor nochmal einen neuen Anstrich verpasst. Vielen Dank! Auf die letzten drei Monate!

Mit Vertreter*innen der anderen fünf Modellprogramme der Ressortübergreifenden Strategie „Sozialer Zusammenhalt“ sowie der Bundestransferstelle Sozialer Zusammenhalt, dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung hat sich UTOPOLIS im Rahmen der sog. „Erfahrungswerkstatt“ dieses Jahr in Kassel getroffen  – nach langer Pause wieder in Präsenz.

Mit interessanten Einblicken in die insgesamt sechs Programme der ressortübergreifenden Strategie konnte ein angeregter und konstruktiver Austausch stattfinden, wobei Fragestellungen zur Verstetigung und Weiterentwicklung im Vordergrund standen. Gastgeber der Erfahrungswerkstatt war unser Kasseler Projekt Hier im Quartier, das uns im schönen Kulturzentrum Schlachthof begrüßte und verpflegte. Projektleiter Gerrit Retterath führte erst digital und anschließend bei frischem Wind und Sonnenschein auch analog durch das Quartier und stellte Plätze, Arbeitsergebnisse und Kooperationspartner*innen vor und machte die Arbeit von UTOPOLIS damit anschaulich und greifbar.

Nach einem langen Tag voller Eindrücke und neuem Input bedanken wir uns herzlich für dieses rundum gelungene Treffen und perfekte Gastgeber*innen und Organisator*innen!

 

Was macht ihr im Projekt, welche konkreten Aktionen habt ihr schon umgesetzt und wie ist deine Utopie für Kassel? Diese und noch mehr Fragen beantwortet Gerrit Retterath, einer der Projektverantwortlichen unseres Modellprojekts „Hier im Quartier“ des Kulturzentrums Schlachthof e.V. im Gespräch mit „Mittendrin Kassel“. Neben der Rolle von Kunst und Kultur geht es um Nachbarschaftsarbeit, Kooperationen und Verstetigung – und natürlich allem voran über unser Förderprogramm UTOPOLIS. Das gesamte Interview könnt ihr HIER nachhören.