Es ist wieder soweit: Zeit für Geschichten! Der Geschichtentausch unseres niedersächsischen Projekts „Nordstadt im Rampenlicht“ des Theaterpädagogischen Zentrums Hildesheim (TPZ) e.V. wird am 18.01. in eine dritte Staffel geschickt.
„Alle haben etwas zu erzählen!“ Davon ist Theaterpädagoge Stefan Graen überzeugt. In der TPBox! unterhielt er sich mit zahlreichen Menschen aus dem Quartier. In kurzen Beiträgen kommen Menschen diverser Generationen zu Wort, Alteingesessene ebenso wie Zugezogene. Sie teilen lustige Anekdoten, herzerwärmende oder auch tragische Erinnerungen, alltägliche Begebenheiten.
Ab sofort wird jeden Mittwoch eine neue Folge des Podcasts bei Instagram und auf der TPZ-Website veröffentlicht. Wer mag, schaut sich das Format außerdem in unserer Rezepte-Toolbox zum Nachmachen an.
Was tun ohne bzw. mit zu wenig Publikum bei Kulturveranstaltungen?

Dieser Frage widmet sich das aktuelle WDR 5 Stadtgespräch

am 19. Januar 2023 von 20.04 Uhr – 21.00 Uhr

live auf WDR 5 (danach sicherlich in der Mediathek)

Nach zwei Jahren Zwangspause durch Corona freuten sich Theater- und Kleinkunstbühnen, Kinobesitzer und Konzertveranstalter wieder auf Publikum. Doch das blieb größtenteils aus. Die Menschen strömen wieder zu Blockbuster-Konzerten in die großen Hallen und zu Freiluft-Festivals, aber viele kleine Theater melden Besucher-Rückgänge von 50 Prozent und mehr. Die freie Kulturszene und weniger bekannte Künstler*innen beklagen existenzielle Nöte.

Warum hat sich das Ausgehverhalten der Menschen verändert? Welche Rolle spielen Geldsorgen, Krieg, die Angst vor Corona? Können Streaming-Dienste auf dem Sofa ein Ersatz für Hamlet auf dem Theaterstuhl sein? Über diese Fragen und mehr wird beim WDR 5 Stadtgespräch mit folgenden Gästen diskutiert:

  • Prof. Christian Höppner, Präsident Deutscher Kulturrat
  • Anke Köwenig, Künstleragentur Köln Pool
  • Milan Pešl, Leiter Theater Bruchwerk Siegen
  • René Steinberg, Kabarettist und Autor
  • Moderation: Ralph Erdenberger und Beate Schmies