Wer schon immer etwas über Murals, Tags oder Bombings wissen wollte oder sich für Farben, Formen und künstlerische Gestaltung im öffentlichen Raum interessiert, war am 18. und 19. September beim Streetartfestival „Betonliebe“ im Nürnberger Quartier Langwasser genau richtig. Unser Projekt #LNGWSSR hat dieses Festival rund um Graffiti im urbanen Raum ins Leben gerufen und setzt damit ein Zeichen für Sichtbarkeit, Beteiligung und Vielfalt im Quartier.

In unterschiedlichen Workshops wurden alle Interessierten an das Sprühen herangeführt und konnten in Gemeinschaftsarbeit oder im Alleingang kreativ werden. Insgesamt wurden so 24 Kunstwerke geschaffen, die im Rahmen eines einstündigen Spaziergangs im Stadtteil bestaunt werden können. Der eigens dafür entworfener Flyer „Streetart Map Langwasser“ zeigt dafür die Route an. Aufgrund der großen Nachfrage sind nun weitere Workshoptermine für Kinder und Jugendliche geplant, um das Quartier weiter bunt aufleben zu lassen.

Alle Infos zur Betonliebe findet ihr hier

Möchtet ihr bei dem nassgraukalten Wetter mal wieder etwas Schönes, Buntes sehen? Dann auf nach Nürnberg! Unser Modellprojekt #LNGWSSR hat eine komoot-Tour durch das Quartier zusammengestellt, die die Streetart im Stadtteil sowie die Geschichten, die dahinterstehen, vorstellt. Auf diese Weise kann der heimliche Graffiti-Hotspot Langwasser auch aus dem warmen Wohnzimmer heraus entdeckt werden. Die Tour ist natürlich auch ganz analog möglich: per komoot-App könnt ihr euch zu den Kunstwerken und Murals im Quartier navigieren lassen. Also: warme Stiefel an – und los geht’s!