Unser Berliner Projekt XB-Lab – Kultur in Kreuzberg bringt Anwohner*innen mit Künstler*innen aus dem Bezirk zusammen, um gemeinsam neue Ideen und kreative Formate für den Stadtteil zu entwickeln.

Die Ko-Kreation-Werkstatt findet spannenderweise direkt in den Ateliers oder Werkstätten der Künstler*innen statt. Dieses inspirierende Umfeld lädt direkt zum Anpacken ein: aus kreativem Chaos werden gemeinsame Ziele entwickelt. Dabei steht im Fokus, das nachbarschaftliche Miteinander durch partizipative und kreative Angebote zu stärken und Visionen für den Stadtteil zu erschaffen.

Die dabei bisher entstandenen Ideensammlungen sind so vielfältig, wie die Quartiersbewohner*innen selbst und beinhalten Gedanken zu Grünflächennutzung, Ideen für nachbarschaftlichen Austausch, Stärkung von Mädchen, bis hin zu unterschiedlichsten partizipativen Aktionen. Gemeinsam mit dem XB-Lab können diese Ideen nun vertieft und umgesetzt werden!

 

Für Kinder aus der Nachbarschaft bot unser Berliner Projekt XB-Lab spannenden Workshop für die Herbstferien an: in Kooperation mit einem Künstlerkollektiv konnte deren künstlerisches Atelier volle drei Tage von den Kindern genutzt werden. Es wurde gebastelt, gebaut, gestaltet, geschmückt, gewirbelt.

Im Fokus standen dabei zwei Aktionen: Zum einen wurden Insektenhotels hergestellt, die anschließend gemeinsam im Quartier angebracht werden konnten, um somit einen Beitrag gegen das Artensterben im städtischen Raum zu leisten und den Kiez zu verschönern. Zum anderen wurde das Thema Upcycling groß geschrieben und aus scheinbar nutzlosen Abfallprodukten entstanden neue Dinge.
Das kreative, Inspirierende Miteinander fand viel Anklang und die Ergebnisse können sich sehen lassen!