Die Müll-Pirat*innen

Format:   Aktion im öffentlichen Raum, Theater
Thema:   Aktivierung der Nachbarschaft, ehrenamtliches Engagement, Nachhaltigkeit
Zielgruppe:   Familien, Jede*r
Alter:   Ab 4 bis 99 Jahre

Halte dein Quartier sauber und hab Spaß dabei!

Zwei Theaterpädagog*innen sind als Pirat*innen verkleidet im Stadtteil unterwegs und animieren Kinder und Erwachsene zum Müllsammeln. Neben der Reduzierung des Mülls versuchen sie, das Problem lauthals und mit großen Gesten auf amüsante Art zu beseitigen. Begleitet von der Filmmusik aus „Fluch der Karibik“ nehmen sie Kinder und ihre Eltern in die Piratencrew auf und händigen ihnen dafür eine Müllzange und einen Müllbeutel aus. Die gefüllten Müllsäcke werden neben die öffentlichen Mülleimer gestellt. Nebenbei haben die Müll-Pirat*innen die Möglichkeit mit der Nachbarschaft über Müllvermeidung und Nachhaltigkeit zu sprechen und Gedankenanstöße zu geben. Nach erfolgreicher Mission sammeln die Pirat*innen ihre Requisiten wieder ein und ziehen davon.

Elemente

Ziele

Die Nachbarschaft mit Spiel und Spaß zum Sauberhalten des Stadtteils zu aktivieren, Bewusstsein für Müll und Umwelt schärfen

Ort

an öffentlichen Plätzen im Stadtteil, z.B. öffentliche Plätze, Parks, Spielplätze usw.

Team

Das durchführende Team besteht aus 2 Theaterpädagog*innen, die im öffentlichen Raum unterwegs sind.

Hardware

Lastenrad, Bollerwagen, Musikbox, 25 Müllsäcke, 20 Müllzangen, Piratenkostüme

Budget

100-200 € für: Honorare für die durchführenden Künstler*innen, Zeitaufwand je 3-4 Stunden. Mehrere Müllzangen und Müllbeutel, ggf. ein Lastenrad ausleihen und mit einer Musikbox bestücken

Tipps

Fallt auf!

Die Theaterpädagog*innen sollten durch auffällige Kostüme und direkte Ansprachen auf sich aufmerksam machen, um Bewohner*innen des Stadtteils zum Mitmachen zu motivieren.

Geht in Parks

In Parks lassen sich gerade Kinder gern zum Mitmachen begeistern. Und sind die Kinder erstmal motiviert, machen auch die Eltern mit

Kündige die Aktion an

Durch eine Plakatierung oder durch Flyer kann im Vorfeld auf die Aktion aufmerksam gemacht werden. So wissen Familien schnell worum es geht, wenn ihnen die Müll-Piraten begegnen oder werden selbst angeregt mit ihren Kindern Müll zu sammeln

Galerie