Was macht ihr im Projekt, welche konkreten Aktionen habt ihr schon umgesetzt und wie ist deine Utopie für Kassel? Diese und noch mehr Fragen beantwortet Gerrit Retterath, einer der Projektverantwortlichen unseres Modellprojekts „Hier im Quartier“ des Kulturzentrums Schlachthof e.V. im Gespräch mit „Mittendrin Kassel“. Neben der Rolle von Kunst und Kultur geht es um Nachbarschaftsarbeit, Kooperationen und Verstetigung – und natürlich allem voran über unser Förderprogramm UTOPOLIS. Das gesamte Interview könnt ihr HIER nachhören.

Sandy Gärtner, die Projektleitung unseres Magdeburger Modellprojekts „Auf die Plätze…!“, gehört zu den zehn Magdeburger*innen des Jahres 2020! Sie erhielt die Auszeichnung für ihr nachbarschaftliches Engagement im Rahmen der an das UTOPOLIS-Projekt angedockten Aktion „Moritz hilft!“.

Im Sommer letzten Jahres wurde für 16 Hausaufgänge der Magdeburger Neuen Neustadt Quarantäne verhängt. Die Anwohner*innen hatten keine Zeit, sich auf die Isolation vorzubereiten und sich mit Lebensmitteln sowie weiterem Bedarf einzudecken, überdies lief die Notversorgung schleppend. Sandy Gärtner vernetzte sich mit vielen weiteren Engagierten zum Nachbarschaftsprojekt „Moritz hilft!“ und sammelte Spenden, die an die rund 500 unter Quarantäne stehenden Bewohner*innen verteilt wurden. Die gegründete Nachbarschaftshilfe wird über diese Aktion in 2020 hinaus weitergeführt: Die Akteur*innen sind weiterhin miteinander verbunden und möchten auch in diesem Jahr mit Aktionen und Projekten zum nachbarschaftlichen Zusammenhalt beitragen.

Mehr zu dem solidarischen und Mut machenden Projekt erfahrt ihr in dem Video, das anlässlich der Preisverleihung zum Magdeburger des Jahres entstanden ist. Ab Minute 24 wird die Aktion „Moritz hilft!“ vorgestellt, und auch die Preisträgerin kommt zu Wort. Welche Magdeburger*innen noch ausgezeichnet wurden, erfahrt ihr HIER.

Menschen, Orte und Visionen: davon handelt die „Zeile“. Das vom Johannstädter Kulturtreff e.V. herausgebrachte Stadtteilmagazin beschäftigt sich in seiner ersten Ausgabe mit dem Thema Nachbarschaft und dem Zusammenleben im Quartier. Neben den im Rahmen des Modellprogramms „Plattenwechsel. WIR in Aktion“ durchgeführten Aktionen wird vor allen Dingen dem Stadtteil ein Gesicht gegeben: so kommen die Nachbar*innen und Vertreter*innen aus dem Stadtteil-Beirat ebenso zu Wort wie die Orte, Plätze und Wahrzeichen im Kiez sichtbar gemacht werden. Kurz: Alles, was den Stadtteil ausmacht, findet ihr in der schön gestalteten Publikation, die ihr euch HIER komplett anschauen könnt. Übrigens: Im Frühjahr/Sommer soll die zweite Ausgabe des Magazins erscheinen. Wenn ihr euch beteiligen möchtet, dann meldet euch HIER.