JOVANA GONNSEN

Jovana Gonnsen

ist als Teil der dänischen Minderheit aufgewachsen und hat in Århus (DK) Diakonie und Sozialpädagogik studiert. Seit 2016 ist sie in der Jugendarbeit und multikulturellen Einrichtungen tätig. Im September 2018 hat sie mit dem Master Transformationsstudien begonnen und  legt ihren Fokus darauf, wie Menschen die unter schwierigen sozioökonomischen Bedingungen leben, in transformative Prozesse mit einbezogen werden können. Seit Oktober 2019 ist sie in der Stadtteilarbeit tätig und arbeitet im soziokulturellen Zentrum Kunst und Kultur Baustelle 8001 e.V. in Flensburg im UTOPOLIS-Projekt mit. Ihr größtes Anliegen ist es, Selbstwirksamkeit durch Teilhabe im Stadtteil zu fördern.